beglaubigen


beglaubigen

* * *

be|glau|bi|gen [bə'glau̮bɪgn̩] <tr.; hat:
amtlich als echt, richtig, wahr bestätigen:
die Abschrift eines Zeugnisses beglaubigen [lassen].

* * *

be|glau|bi|gen 〈V. tr.; hatglaubhaft machen, (amtl.) bestätigen, bezeugen ● die Abschrift vom Zeugnis durch die Polizei \beglaubigen lassen; deine gute Absicht beglaubige ich dir gern; eine Unterschrift, Urkunde, Vollmachten \beglaubigen; eine notariell beglaubigte Abschrift vorlegen

* * *

be|glau|bi|gen <sw. V.; hat [zu veraltet glaubig = glaubwürdig]:
1. amtlich, von amtlicher Stelle als richtig, wahr, echt bestätigen:
etw. notariell b.;
eine Urkunde b.;
dieser Ausspruch ist nicht hinreichend beglaubigt (dokumentiert).
2. (einen diplomatischen Vertreter) in seinem Amt bestätigen, akkreditieren:
ein bei einem benachbarten Staat beglaubigter Botschafter.

* * *

be|glau|bi|gen <sw. V.; hat [zu veraltet glaubig = glaubwürdig]: 1. amtlich, von amtlicher Stelle als richtig, wahr, echt bestätigen: etw. notariell b.; er ließ die Urkunde b.; eine beglaubigte Fotokopie; dieser angebliche Ausspruch ist nicht hinreichend beglaubigt (dokumentiert). 2. (einen diplomatischen Vertreter) in seinem Amt bestätigen, akkreditieren: ein bei einem benachbarten Staat beglaubigter Botschafter.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • beglaubigen — V. (Aufbaustufe) ein Dokument amtlich bescheinigen Beispiel: Er ließ das Zeugnis notariell beglaubigen …   Extremes Deutsch

  • beglaubigen — ↑akkreditieren, ↑authentifizieren, ↑legalisieren, ↑legitimieren, ↑verifizieren, ↑zertifizieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • beglaubigen — Vsw std. (14. Jh., Form 16. Jh.) Stammwort. Erweiterung von älterem beglauben, wohl eine Präfixableitung zu Glaube (glauben), also zum Glauben bringen, im Glauben bestärken . deutsch s. glauben …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • beglaubigen — ↑ glauben …   Das Herkunftswörterbuch

  • beglaubigen — be·glau·bi·gen; beglaubigte, hat beglaubigt; [Vt] etwas beglaubigen (meist als Behörde) mit Siegel und Unterschrift bestätigen, dass etwas echt oder mit dem Original identisch ist <ein Dokument (notariell) beglaubigen lassen>: die… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • beglaubigen — bescheinigen, bestätigen, bezeugen; (bildungsspr.): authentifizieren, verifizieren, zertifizieren; (österr., sonst veraltet): vidieren; (bes. Dipl.): akkreditieren; (Rechtsspr.): legalisieren. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Beglaubigen — Verifizierung oder Verifikation (von lat. veritas, Wahrheit und facere, machen) ist der Nachweis, dass ein vermuteter oder behaupteter Sachverhalt wahr ist. Der Begriff wird unterschiedlich gebraucht, je nachdem, ob man sich bei der… …   Deutsch Wikipedia

  • beglaubigen — begläuvige …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • beglaubigen — be|glau|bi|gen ; beglaubigte Abschrift …   Die deutsche Rechtschreibung

  • beurkunden — beglaubigen; für echt befinden; bestätigen; verbürgen; authentisieren; bevollmächtigen; akkreditieren; legalisieren * * * be|ur|kun|den 〈V. tr.; hat〉 1. durch Urkunde(n) …   Universal-Lexikon